Öffnungszeiten:
Do., Fr., Sa., So.
jeweils 19:30 Uhr
bzw. 1 Stunde vor
Veranstaltung

Programmhinweis

Vorankündigung

+++espresso+++

So funktioniert barrierefreies Kino
+++espresso+++
Bitte auf das Logo klicken
GALERIE
Unser Programm-Flyer -
jeden Monat mit einem neuen Motiv

Fotos: Annett Melzer
platenlaase - Kultur ist hier...
+++espresso+++
…für Marx und Moritz
+++espresso+++
…mit und ohne Ohropax
+++espresso+++
…mit Bürgerbeteiligung
+++espresso+++
…mit und ohne Wickeltisch
+++espresso+++
…mit Grünem Strom
+++espresso+++
…mit Bleiberecht
+++espresso+++
…mit nachwachsenden Rohstoffen
+++espresso+++
…mit und ohne Mutti-Schein.
+++espresso+++
…wie bei Hempels
+++espresso+++
…mit und ohne Reservierung
+++espresso+++
…Voll im Grünen Bereich
+++espresso+++
Das Lächeln gibt's gratis
Digitalkino gefördert mit Mitteln der
+++espresso+++
Film- und Medienges. Nieders/Bremen mbH
Fragen, Anregungen, Kritik...
+++espresso+++
…zu Kino, Theater, Live-Musik, Café…?

Programm      Gehe zu:   zierde  Kurzfilme   zierde   Archiv  zierde

Kino

SONNABEND
30.07.2016
20:15 Uhr
Kurzfilm: 'Tape Generations' (S. 'Kurzfilme'/Seitenanfang)

Nur Fliegen ist schöner

Michel ist 50 Jahre alt und verheiratet, die Kinder sind bereits aus dem Haus. Ein Leben in Routine. Eines Tages aber sieht Michel das Foto eines Kajaks und ist sofort begeistert. Ohne seine Frau Rachelle einzuweihen, bestellt er das Boot und baut es heimlich auf dem Dachboden zusammen. Sein Traum von Freiheit wird Wirklichkeit, als Rachelle Wind von dem Projekt bekommt und ihn kurzerhand an einem Fluss aussetzt. Kaum auf sich alleine gestellt, führt ihn die Reise in eine am Ufer gelegene Pension, wo er der Wirtin Laetitia und der jungen Kellnerin Mila begegnet. Michel beginnt, sein Leben neu zu bewerten.
Frankreich 2016; R.: Bruno Podalydes; D.: Bruno Podalydes, Sandrine Kiberlain, Viamala Pons; L.: 104 min.; FSK: ab 0 Jahren

Party

SONNABEND
30.07.2016
22:00 Uhr
 Nachtvisum herunterladen 
Tanz Nacht Total

TanzNachtTotal

 Eintritt: 5 Euro

Superleise? Von wegen!
Bei Charly und Steffi gibts ordentlich was auf die Ohren! Rock + Blues-Time!!!
Also Leute, zieht euch bloß nicht zu warm an! Ladet eure tanzwütigen Freunde ein und macht die Tanzfläche unsicher!

Theater

SONNTAG
31.07.2016
11:00 Uhr
Öffentliche Probe der Gruppe PRIAPIA 13 aus Hildesheim

Tschick

von Wolfgang Herrndorf, Bühnenfassung von Robert Koall

„Da war die Scheißschule. Da war das Scheißmädchenthema. Und da gab es keinen Ausweg“, glaubt der 14-jährige Maik Klingenberg. Er lebt mit seinen Eltern in einer teuren Villa, aber sie streiten sich nur und interessieren sich nicht für ihn. Doch dann lernt er Tschick kennen. Als dieser ihn mit einem „geborgten“ Lada abholt, beginnt für die beiden Jungs der Sommer ihres Lebens! Auf ihrem Roadtrip zwischen Berlin und der Walachei lernen sie nicht nur die faszinierende Isa kennen, sondern auch einiges über sich selbst. „Die Welt ist schlecht und der Mensch ist schlecht,“ pflegt Maiks Vater zu sagen. Aber Maik stellt fest: „Vielleicht ist der Mensch zu 99 Prozent schlecht! Aber das Seltsame war, dass Tschick und ich auf unserer Reise fast ausschließlich dem einen Prozent begegneten, das nicht schlecht war.“
Die freie Theatergruppe PRIAPIA13 bringt nach „Frühlings Erwachen 2.0“ (2014 bei uns zu Gast) ihre zweite Arbeit auf die Bühne. Die Premiere findet am 25.08.16 im Theater in Hildesheim statt. Hier bei uns zeigen sie eine öffentliche Probe.
Regie: Philip Richert. Ausstattung: Swana Gutke. Dramaturgie: Antjé Femfert. Es spielen: Paula Freter, Calvin Auer, Philipp Steinmann.

Kino

SONNTAG
31.07.2016
20:15 Uhr
Kurzfilm: 'Tape Generations' (S. 'Kurzfilme'/Seitenanfang)

Nur Fliegen ist schöner

Michel ist 50 Jahre alt und verheiratet, die Kinder sind bereits aus dem Haus. Ein Leben in Routine. Eines Tages aber sieht Michel das Foto eines Kajaks und ist sofort begeistert. Ohne seine Frau Rachelle einzuweihen, bestellt er das Boot und baut es heimlich auf dem Dachboden zusammen. Sein Traum von Freiheit wird Wirklichkeit, als Rachelle Wind von dem Projekt bekommt und ihn kurzerhand an einem Fluss aussetzt. Kaum auf sich alleine gestellt, führt ihn die Reise in eine am Ufer gelegene Pension, wo er der Wirtin Laetitia und der jungen Kellnerin Mila begegnet. Michel beginnt, sein Leben neu zu bewerten.
Frankreich 2016; R.: Bruno Podalydes; D.: Bruno Podalydes, Sandrine Kiberlain, Viamala Pons; L.: 104 min.; FSK: ab 0 Jahren

Kino

MONTAG
01.08.2016
20:15 Uhr
OmU
Kurzfilm: 'Tape Generations' (S. 'Kurzfilme'/Seitenanfang)

Nur Fliegen ist schöner

Michel ist 50 Jahre alt und verheiratet, die Kinder sind bereits aus dem Haus. Ein Leben in Routine. Eines Tages aber sieht Michel das Foto eines Kajaks und ist sofort begeistert. Ohne seine Frau Rachelle einzuweihen, bestellt er das Boot und baut es heimlich auf dem Dachboden zusammen. Sein Traum von Freiheit wird Wirklichkeit, als Rachelle Wind von dem Projekt bekommt und ihn kurzerhand an einem Fluss aussetzt. Kaum auf sich alleine gestellt, führt ihn die Reise in eine am Ufer gelegene Pension, wo er der Wirtin Laetitia und der jungen Kellnerin Mila begegnet. Michel beginnt, sein Leben neu zu bewerten.
Frankreich 2016; R.: Bruno Podalydes; D.: Bruno Podalydes, Sandrine Kiberlain, Viamala Pons; L.: 104 min.; FSK: ab 0 Jahren

Kino

DONNERSTAG
04.08.2016
20:15 Uhr

Ein Mann names Ove

Nach dem gleichnamigen Roman - über ein Jahr auf deutschen Bestsellerlisten.
Ove lebt in einer idyllischen Vorstadtsiedlung. Trotzdem hat der betagte Pedant immer was zu meckern. Das seltsame Verhalten Oves hat jedoch einen traurigen Grund. Vor kurzem ist seine geliebte Frau verstorben. Der Rentner hat ihren Tod nie überwunden und schon zahlreiche missglückte Selbstmordversuche hinter sich, die bisher immer durch höhere Gewalt verhindert wurden. Eines Tages beschließt er, sich zu erhängen. Doch auch diesmal wird Ove gestört. In das leerstehende Nachbarhaus zieht eine neue Familie ein.
Schweden 2016; R.: Hannes Holm; D.: Ralf Lassgard, Bahar Pars, Filip Berg u.a.; L.: 98 min.; FSK: ab 6 Jahren

Party

FREITAG
05.08.2016
21:00 Uhr
 Nachtvisum herunterladen 

25 Jahre Local Heroes - DIE PARTY

 Eintritt: 10 Euro / SchülerInnen 7 Euro

Platenlaase - in der Geburtsstätte der 'lokalen Helden', reichen sich Musiker der ersten Stunde die Hände für ein Stelldichein. Unter ihnen auch die erste Siegerband überhaupt: Jesse James & the Perfumed People – in Originalbesetzung.
Wir blicken mit Videos, Bildern, Gesprächen und Konzerten zurück auf Namen wie Gefühlsecht, Die appen Eierpappen, Alice‘s Gun, The Clap, Red Button When Engine, Meningitice, Eugen Andrée, Michael Trepte, Klaus Beckstedt, Johnny 99, Frymezúar, Golem’s Little Sister, Pflastersteine, Emty V‘s, Shamrock, Two Blues, Too Loud, Youbet, Exhaust, Coup de Z, Advice, s`Naff oder Blind Man’s Buff. Alle Wegbegleiter, Erinnerungsträger, Unterstützer, Musiker und Liebhaber sind herzlich eingeladen!
Das Ende ist - natürlich offen...

Kino

SONNABEND
06.08.2016
20:15 Uhr

Ein Mann names Ove

Nach dem gleichnamigen Roman - über ein Jahr auf deutschen Bestsellerlisten.
Ove lebt in einer idyllischen Vorstadtsiedlung. Trotzdem hat der betagte Pedant immer was zu meckern. Das seltsame Verhalten Oves hat jedoch einen traurigen Grund. Vor kurzem ist seine geliebte Frau verstorben. Der Rentner hat ihren Tod nie überwunden und schon zahlreiche missglückte Selbstmordversuche hinter sich, die bisher immer durch höhere Gewalt verhindert wurden. Eines Tages beschließt er, sich zu erhängen. Doch auch diesmal wird Ove gestört. In das leerstehende Nachbarhaus zieht eine neue Familie ein.
Schweden 2016; R.: Hannes Holm; D.: Ralf Lassgard, Bahar Pars, Filip Berg u.a.; L.: 98 min.; FSK: ab 6 Jahren

Theater

SONNTAG
07.08.2016
20:00 Uhr
 Reservierung 

Der Ritter vom Mirakel

Hochschule für Musik und Theater - Rostock

 Eintritt: 10,- / 8,-

Komödie nach Lope de Vega.
Ein spanischer Glücksritter versüßt sich sein Leben mit Hilfe der feinen Damen der Gesellschaft. Als erfolgreicher Casanova lässt er die Herzen höher schlagen und die Kassen klingeln. Als er im amourösen Übereifer die Stückzahl jedoch zu sehr erhöht, gerät sein lukratives System außer Kontrolle…
Regie: Markus Wünsch; es spielen: Lia J. von Blarer, Lisa-Marie Fedkenheuer, Johanna Reinders, Lola M. Wittstamm, Sarah Zelt, Doga Gürer, Luke Neite, Friedrich Richter, Rinaldo Steller, Florian Welschl

Kino

DONNERSTAG
11.08.2016
20:15 Uhr

Frühstück bei Monsieur Henri

Der mürrische Henri lebt allein in seiner großen Wohnung im Herzen von Paris. Am liebsten würde er seinen Lebensabend in aller Ruhe alleine verbringen, aber sein Sohn Paul möchte gerne bei ihm als Mitbewohnerin die Studentin Constanze einquartieren. Als Paul mit seiner Ehefrau Valerie zu Besuch kommt, hat Henri eine Idee: da er die in seinen Augen dümmliche Valerie nicht ausstehen kann und ihm die Studentin Constanze als die viel bessere Schwiegertochter erscheint, macht er ihr ein verlockendes Angebot: Sie soll Pauls Eheglück sabotieren und sich selbst als Partnerin ins Spiel bringen. Gelingt es ihr, muss sie für die nächsten sechs Monate keine Miete zahlen.
Frankreich 2016; R.: July Delpy; D.: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquédec, Noémie Schmidt, Frederique Bel; L.: 98 min.; FSK: ab 0 Jahren

Special

FREITAG
12.08.2016
19:30 Uhr
Doppelkopf

Doppelkopf-Turnier

"Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen." (Ibsen)

Anmeldung nicht erforderlich - pünktliches Erscheinen reicht.

Kino

FREITAG
12.08.2016
20:15 Uhr

Frühstück bei Monsieur Henri

Der mürrische Henri lebt allein in seiner großen Wohnung im Herzen von Paris. Am liebsten würde er seinen Lebensabend in aller Ruhe alleine verbringen, aber sein Sohn Paul möchte gerne bei ihm als Mitbewohnerin die Studentin Constanze einquartieren. Als Paul mit seiner Ehefrau Valerie zu Besuch kommt, hat Henri eine Idee: da er die in seinen Augen dümmliche Valerie nicht ausstehen kann und ihm die Studentin Constanze als die viel bessere Schwiegertochter erscheint, macht er ihr ein verlockendes Angebot: Sie soll Pauls Eheglück sabotieren und sich selbst als Partnerin ins Spiel bringen. Gelingt es ihr, muss sie für die nächsten sechs Monate keine Miete zahlen.
Frankreich 2016; R.: July Delpy; D.: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquédec, Noémie Schmidt, Frederique Bel; L.: 98 min.; FSK: ab 0 Jahren

Live-Musik

SONNABEND
13.08.2016
20:00 Uhr

LOCAL HEROES - Vorentscheid

 Eintritt: 5 Euro

Die Wiege des Local Heroes Contest: Platenlaase...
Nach einigen Jahren Pause wird der bundesweite Bandwettbewerb Local Heroes für die Landkreise Lüchow-Dannenberg und Uelzen erstmals wieder bei uns ausgetragen. Bis zum 15.7. haben die Newcomer-Bands noch Zeit sich anzumelden. Am 13.8. ab 20.00 Uhr wird es dann ernst, denn da heißt es: Rauf auf die Bühne und das Publikum begeistern. Die Siegerband spielt dann in der Entscheidungsrunde für Niedersachsen und hat die Chance, sich in den Bundesentscheid zu spielen. Eine Band aus dem Wendland, die diesen Weg gegangen ist, kennen wir wohl alle: MADSEN (ehem. Alice´s Gun). Also Leute, lasst euch das Spektakel nicht entgehen und seht heute die Stars von morgen!!!!

Kino

SONNTAG
14.08.2016
20:15 Uhr

Frühstück bei Monsieur Henri

Der mürrische Henri lebt allein in seiner großen Wohnung im Herzen von Paris. Am liebsten würde er seinen Lebensabend in aller Ruhe alleine verbringen, aber sein Sohn Paul möchte gerne bei ihm als Mitbewohnerin die Studentin Constanze einquartieren. Als Paul mit seiner Ehefrau Valerie zu Besuch kommt, hat Henri eine Idee: da er die in seinen Augen dümmliche Valerie nicht ausstehen kann und ihm die Studentin Constanze als die viel bessere Schwiegertochter erscheint, macht er ihr ein verlockendes Angebot: Sie soll Pauls Eheglück sabotieren und sich selbst als Partnerin ins Spiel bringen. Gelingt es ihr, muss sie für die nächsten sechs Monate keine Miete zahlen.
Frankreich 2016; R.: July Delpy; D.: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquédec, Noémie Schmidt, Frederique Bel; L.: 98 min.; FSK: ab 0 Jahren

Kino

MONTAG
15.08.2016
19:30 Uhr
OmU

Frühstück bei Monsieur Henri

Der mürrische Henri lebt allein in seiner großen Wohnung im Herzen von Paris. Am liebsten würde er seinen Lebensabend in aller Ruhe alleine verbringen, aber sein Sohn Paul möchte gerne bei ihm als Mitbewohnerin die Studentin Constanze einquartieren. Als Paul mit seiner Ehefrau Valerie zu Besuch kommt, hat Henri eine Idee: da er die in seinen Augen dümmliche Valerie nicht ausstehen kann und ihm die Studentin Constanze als die viel bessere Schwiegertochter erscheint, macht er ihr ein verlockendes Angebot: Sie soll Pauls Eheglück sabotieren und sich selbst als Partnerin ins Spiel bringen. Gelingt es ihr, muss sie für die nächsten sechs Monate keine Miete zahlen.
Frankreich 2016; R.: July Delpy; D.: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquédec, Noémie Schmidt, Frederique Bel; L.: 98 min.; FSK: ab 0 Jahren

Kino

DONNERSTAG
18.08.2016
20:15 Uhr

Lou Andreas-Salomé

Dokudrama über das Leben der Philosophin, Dichtern und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé. 1861 in St. Petersburg geboren, wächst sie wohl situiert und gebildet auf. Anstatt aber den üblichen Weg als Ehefrau und Mutter einzuschlagen, versagt sie sich den Männern und befasst sich mit Philosophie, schreibt Gedichte, spricht schließlich drei Sprachen fließend und macht auf ihren Reisen die Bekanntschaft u.a. von Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke und Sigmund Freud. Für viele bedeutende Denker ihrer Zeit war Lou Andreas-Salomé Inspiration, Muse und ebenbürtige Intellektuelle zugleich. Ihr bewegtes Leben wurde hier zum ersten Mal verfilmt.
Deutschl. /Österr./Schweiz 2016; R.: Cordula Kablitz-Post; D.: Katharina Lorenz, Nicole Heesters, Katharina Schüttler, Alexander Scheer; 113 Min.

Kino

FREITAG
19.08.2016
20:15 Uhr

Lou Andreas-Salomé

Dokudrama über das Leben der Philosophin, Dichtern und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé. 1861 in St. Petersburg geboren, wächst sie wohl situiert und gebildet auf. Anstatt aber den üblichen Weg als Ehefrau und Mutter einzuschlagen, versagt sie sich den Männern und befasst sich mit Philosophie, schreibt Gedichte, spricht schließlich drei Sprachen fließend und macht auf ihren Reisen die Bekanntschaft u.a. von Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke und Sigmund Freud. Für viele bedeutende Denker ihrer Zeit war Lou Andreas-Salomé Inspiration, Muse und ebenbürtige Intellektuelle zugleich. Ihr bewegtes Leben wurde hier zum ersten Mal verfilmt.
Deutschl. /Österr./Schweiz 2016; R.: Cordula Kablitz-Post; D.: Katharina Lorenz, Nicole Heesters, Katharina Schüttler, Alexander Scheer; 113 Min.

Kino

SONNABEND
20.08.2016
20:15 Uhr

Lou Andreas-Salomé

Dokudrama über das Leben der Philosophin, Dichtern und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé. 1861 in St. Petersburg geboren, wächst sie wohl situiert und gebildet auf. Anstatt aber den üblichen Weg als Ehefrau und Mutter einzuschlagen, versagt sie sich den Männern und befasst sich mit Philosophie, schreibt Gedichte, spricht schließlich drei Sprachen fließend und macht auf ihren Reisen die Bekanntschaft u.a. von Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke und Sigmund Freud. Für viele bedeutende Denker ihrer Zeit war Lou Andreas-Salomé Inspiration, Muse und ebenbürtige Intellektuelle zugleich. Ihr bewegtes Leben wurde hier zum ersten Mal verfilmt.
Deutschl. /Österr./Schweiz 2016; R.: Cordula Kablitz-Post; D.: Katharina Lorenz, Nicole Heesters, Katharina Schüttler, Alexander Scheer; 113 Min.

Kino

SONNTAG
21.08.2016
20:15 Uhr

Lou Andreas-Salomé

Dokudrama über das Leben der Philosophin, Dichtern und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé. 1861 in St. Petersburg geboren, wächst sie wohl situiert und gebildet auf. Anstatt aber den üblichen Weg als Ehefrau und Mutter einzuschlagen, versagt sie sich den Männern und befasst sich mit Philosophie, schreibt Gedichte, spricht schließlich drei Sprachen fließend und macht auf ihren Reisen die Bekanntschaft u.a. von Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke und Sigmund Freud. Für viele bedeutende Denker ihrer Zeit war Lou Andreas-Salomé Inspiration, Muse und ebenbürtige Intellektuelle zugleich. Ihr bewegtes Leben wurde hier zum ersten Mal verfilmt.
Deutschl. /Österr./Schweiz 2016; R.: Cordula Kablitz-Post; D.: Katharina Lorenz, Nicole Heesters, Katharina Schüttler, Alexander Scheer; 113 Min.